Kategorien


Archiv


Suchen Posts…







‘meer oder wehniger chanson’

TaMéLounge präsentiert:

papelue / foto: anne-victoire henin

papelue / foto: anne-victoire henin

Samstag, 28. März 2015 um 20.30 Uhr

Augenlieder blauer Wolke.

Meer oder Wehniger

Chansons nach eigenen und anderen Gedichten inspiriert von Cante Jondo, Brel, Brassens et les autres …

von ‘Papelue’ aus Köln

Konzertreihe an jedem letzten Samstag / Monat




Frühlingserwachen mit Vogelstimmen

rotkehlchen / foto: theodor koch

rotkehlchen / foto: theodor koch

Samstag, 21. März 2015 um 8.00 bis 11.00 Uhr

Vogelstimmen-Führungen durch den Treptower Park mit Theodor Koch, Spezialist für Vogelstimmen

Treffpunkt am Café provinz

Will man Vogelarten nur nach Ihrem Aussehen bestimmen, so ist das zwar möglich, es ist aber sehr zeitaufwendig, wenn man feststellen möchte welche Arten ein bestimmtes Gebiet bewohnen. Kennt man jedoch die Gesänge und sonstigen Lautäußerungen einen guten Überblick über die häufigsten vorhandenen Arten bekommen. Deshalb ist die Erkennung anhand der Lautäußerungen, die auf beiden Touren geübt wird, so wichtig.

Bei den Führungen wollen wir die Gesänge und Rufe von wichtigen Vogelarten Treptows und des Treptower Parks kennenlernen. Gleichzeitig wird auf die unterschiedlichen Verhaltensweisen und auf die speziellen ökologischen Nischen von nahe verwandten Arten eingegangen.

21.März:

Ende März, vor Laubausbruch, ist eine ideale Zeit um (Revier) Gesänge und sonstige Lautäußerungen der hier das ganze Jahr über lebenden Vogelarten, wie Meisen, Spechte, Baumläufer und Greifvögel sowie von Zugvogelarten, die schon im März zurückkommen, wie Singdrossel, Star, Hausrotschwanz und eventuell Zilpzalp kennenzulernen.




VOKUHILA

Etwas größere und kleinere Fische – Lesereihe

vokuhila / bild: dtv

vokuhila / bild: dtv

Mittwoch, den 18. März 2015 um 20.00 Uhr

VOKUHILA- Als scheiße aussehen Mode war

Helene Mierscheid liest aus ihrem neuen Buch

„Petting statt Pershing“ war das Motto der 80er Jahre, statt zu twittern heftete man sich Buttons an. Damals trug man Clogs und Schulterpolster, nähte Bordüren an die Jeans, versuchte sich an der Farrah-Fawcett-Lockenmähne und anderen modischen Auswüchsen. Vom ersten Cluburlaub mit Neckermann und dem Elend der Zahnspange bis zum Ende eines Feindbildes (Franz Josef Strauß stirbt):

Helene Mierscheids Erinnerungen an ihre Jugend im Odenwald sind eine Zeitreise von hohem Unterhaltungswert. - Erschienen im Januar 2015 bei dtv.

Helene Mierscheid ist Kabarettistin und Buchautorin. Sie lebt in Berlin.

Anschließend offenes Mikrofon

Eine Veranstaltung der KungerKiezInitiative e.V. und des Café Provinz

www.helene-mierscheid.de/

www.kungerkiez.de/

Buchhandlung im Kiez: Buchhandlung Treptow, Plesserstr.1, Tel.: 030 5337240




Nächste Seite »

Impressum