Kategorien


Archiv


Suchen Posts…







MONTAG MANIA

TaMéLounge präsentiert:

montag mania

montag mania

MONTAG MANIA Stockholm Sweden
ACOUSTIC SHOW AT CAFE PROVINZ, BERLIN

Samstag, 29. November 2014 um 20.30 Uhr

Montag Mania sind Band und Künstlerkollektiv. In Stockholm, Schweden, beheimatet, haben sie sich nun in Berlin niedergelassen, um ihr drittes Album aufzunehmen. Und da Isa und Frederick, die beiden Köpfe von Montag Mania, sowieso ständig im Café provinz rumhängen haben sie nun beschlossen hier doch ein kleines Akustik-Konzert zu machen. Das freut uns sehr, denn Montag Mania sind in Schweden schon ziemlich bekannt und ihr zweites Album “Tropical Birds”, das 2013 erschien, wurde von schwedischen und amerikanischen Musikmagazinen in höchsten Tönen gelobt. Ihre Musik nimmt einen mit auf eine Reise durch urbane Straßen, voll zufälliger und schicksalhafter Begegnungen, euphorischen Momenten und Magie. Und so klingt auch ihre Musik: eine Energie geladene Mischung aus Avantgarde-Pop und Afro-Beats, irgendwo zwischen LykkeLi, Caribou und David Bowie. Lasst euch überraschen, es lohnt sich!

Als Support wird uns Michael Brinkworth, australischer Singer-Songwriter, mit seinen warmherzigen Songs in den Abend bringen.

Wie immer Eintritt frei, Spende erwünscht! (-:

www.montagmania.com

www.soundcloud.com/montagmania Spotify Montag Mania Tropical Birds

www.montagmania.com/videos.html




„Ayanna und Samir“

Etwas größere und kleinere Fische - Lesereihe -

foto: christian kielmann

foto: christian kielmann

Michaela Maria Müller liest aus ihrem Romanmanuskript

Mittwoch, den 19. November 2014 um 20.00 Uhr

„Ayanna und Samir“ ist die Geschichte eines jungen somalischen Paares, dessen Schicksal der Bürgerkrieg bestimmt. Samir muss Geld verdienen und heuert bei den Piraten an. Ayanna ist schwanger und folgt ihm in einer gefährlichen Flucht übers Mittelmeer, als er festgenommen und in Deutschland inhaftiert wird. Die Erzählerin geht den Weg ihrer Protagonisten nach, wo dies möglich ist, in der Form der Reportage, wo dies nicht möglich ist, in einer intensiven und empathischen Fiktion, die durch umfangreiche Recherchen beglaubigt wird. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Somalia erweisen sich als enger und problematischer als dies gegenwärtig in Deutschland bewusst ist.

Michaela Maria Müller, geboren 1974 in Dachau, studierte Geschichte und Politikwissenschaften in Berlin. Sie arbeitet als Journalistin und Autorin für das SZ Magazin, Süddeutsche Zeitung oder Frankfurter Allgemeine Zeitung. “Ayanna und Samir” (Arbeitstitel) ist ihr erster Roman.

anschließend offenes Mikrofon

Eine Veranstaltung der KungerKiezInitiative e.V. und des café provinz in Kooperation mit der Fahrbibliothek Treptow-Köpenick Gefördert vom Berliner Autorenlesefonds





Impressum