Kategorien


Archiv


Suchen Posts…







Krise und Widerstand in Spanien

Crisis y resistencia en España

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

Freitag, 30. November 2012 um 20.00 Uhr

In den Ländern Südeuropas entwickelt sich die Krise zur humanitären Katastrophe. Für die Banken geben sie hunderte Milliarden Euro aus, doch die Menschen sind ihnen egal. Löhne werden gekürzt, Sozialversicherungen ausgeblutet. Jeden Tag werden in Spanien 500 Familien von der Polizei im Auftrag der Banken aus ihren Wohnungen geworfen, weil sie die Hypotheken nicht mehr abbezahlen können. Die Arbeitslosigkeit klettert in immer neue Höhen. Wir wollen am 30.11. über die Situation in Spanien und die Gegenwehr der Menschen informieren.

Es berichtet Tania S. Martín, die erst kürzlich wieder ihre spanische Heimat besucht hat und ansonsten in Hamburg bei ATTAC mitarbeitet.

En el sur de Europa la crisis económica se está convirtiendo en una catástrofe humanitaria. Miles de millones de euros son destinados a rescatar a los bancos, mientras las personas parecen no tener ninguna importancia. Se bajan los salarios, se recortan prestaciones sociales. Cada día más de 500 procesos de desahucio son lanzados: las familias pierden sus casas porque no pueden hacer frente a los pagos de la hipoteca. El paro sube y sube… El 30.11 ofrecemos la posibilidad de saber un poco más sobre la situación en España y los movimientos de resistencia.

Nos lo contará Tania S. Martin, española que acaba de volver de su tierra, y por lo demás reside en Hamburgo y colabora allí con Attac.




Maren Montauk

maren montauk / foto: m.k.

maren montauk / foto: m.k.

Kleines Konzert

Mittwoch, 14. November 2012 um 21.00 Uhr

Maren Montauk sind ein deutsches Duo (Maren Kessler, Stimme / David Schwarz, Keyboard), das experimentelle Popmusik produziert. Gekonnt verflechten sie unterschiedliche Musikgenres. Verletzlichkeit, Melancholie und Sehnsucht, Isolation und Unabhängigkeit – vereint in einer Symbiose aus futuristischem Pop und rauen Retroelementen.

maren-kessler.com




DoKo-TURNIER

Sonnabend, 10. November 2012 um 19.00 Uhr




Nächste Seite »

Impressum