Kategorien


Archiv


Suchen Posts…







3. Doppelkopf-Turnier

Lust auf DoKo ?

Sonnabend, 18. Juni 2011 um 19.00 Uhr.

Zur Stärkung gibt es ein kleines Buffet. Es werden vier mal zwei Runden gespielt, ohne Neunen und ohne Schweine. Die drei Besten bekommen Preise.

Für die Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 15. Juni.

10,- € Startgeld (incl. Buffet)




“DEPLATZIERT”

Ein Roman von Jörn Birkholz

deplatziert / foto:j.birkholz

deplatziert / foto:j.birkholz

Es liest: Stephan Groß

am

Freitag, 10. Juni 2011 um 20.00 Uhr

Jörn Birkholz’ namenloser Held betrachtet mit lakonischem Blick seine Welt aus anspruchsvoller Ziellosigkeit und einer Tristesse Royal in Reinkultur: Mit erfrischender Komik erzählt Deplatziert von einer Aneinanderreihung unerwarteter, skurriler Schicksalswendungen und zeichnet gleichzeitig ein stimmungsvolles Porträt einer Thirtysomething-Generation, die sich weigert, sich jenseits ihres Langzeitstudentendaseins dem Leben zu stellen. Da gilt es, sich mit der Rebellion gegen Borniertheit und Alltagstrott, die von Beziehungsenden, Magisterarbeit-Desastern, polnischen Kettensägenmassakern, schlechten Konzerten, und noch schlechteren Partys geprägt ist, auseinanderzusetzen. Doch wird der Aufstand gegen das Establishment von Erfolg gekrönt sein?

“Ein sehr lesenswertes Buch, das dem Zwang unserer Zeit nach Perfektion zu streben, eine steile Karriere hinzulegen und dabei auch noch eine wunderbare Familie zu gründen während man total happy und mit sich im Reinen ist, ein Contra gibt.” (Doppelpunkt)

http://schardt-verlag.de




“Das aktuelle Wortstudio” im Juni

Donnerstag, 2. Juni 2011 um 20.00 Uhr

nummer6 / foto:beka

Die Lesebühne in der provinz, - wie jeden ersten Donnerstag im Monat.

Liebe Freunde Berliner Textergüsse,

die Wattebäusche der Pappeln fliegen, Ameisen erwachen und bevölkern erwärmte Gehwegplatten. Nachdem das durstige Land endlich zu trinken bekommen hat, laden wir dazu ein, den Himmelfahrts- oder Herrentagsabend literarisch/ musikalisch ausklingen zu lassen:

Herzlich willkommen zur Lesung: ‘Das aktuelle Wortstudio’ - Geschichten und Gedanken zur aktuellen Befindlichkeit ‘in diesem, unserem Lande’ - wie jeden ersten Donnerstag im Monat, lesen Berliner Autorinnen und Autoren eigene Texte und Gedichte in und um das Leben in der ‘Hauptstadt’. Mal humorvoll, dann wieder nachdenklich, zuweilen poetisch oder auch zerknirscht, in jedem Fall abwechslungsreiche Buchstabenformationen.

Es lesen:

Lydia Kraft, Elena Tüx, Sören Witzel, Nepomuk Ullmann, HerrHorst und Stefan W. Thielke.

Unser Kollege Gunter Scholtz wird dieses Mal seine Werke musikalisch vortragen.

Isabell Wiehler singt eigene Lieder und spielt Klavier.

Mehr Musik, doch sonst bleibt alles beim Alten - wenigstens bei uns (wir sind schließlich kein Himmelfahrtskommando).

Herzliche Grüße, seid uns willkommen, Stefan





Impressum