Kategorien


Archiv


Suchen Posts…







mehrwertvoll: WakeUpCall No. 1

mit MEHRWERTVOLL

Sonntag, 31. Januar 2016 von 10.30 bis 12.30 Uhr

– Grenzenlos voneinander und miteinander lernen –

Die erste Runde der neuen, kostenfreien Weiterbildungsreihe von MEHRWERTVOLL. Ein spannender Vortrag mit anschließender offener Frage- und Diskussionsrunde und natürlich der Möglichkeit, sich zu vernetzen.

Ein Weckruf zum gemeinsamen Aufwachen, was könnte es Schöneres geben!

Lars Amend

Lars Amend / foto: Silke Lapina

mit Lars Amend (Schriftsteller, Motivator und Life Coach) zum Thema :

“Warum scheint es oft so schwierig, Träume zu verwirklichen, glücklich zu sein und seinen ganz persönlichen Erfolg zu finden?”

Mit seinen einzigartigen Motivationsprogrammen hat er schon tausenden Menschen geholfen, ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen. Mit »Bushido«, seinem Debüt als Autor, schaffte Lars Amend auf Anhieb den Sprung auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Das Buch wurde von Kultregisseur Bernd Eichinger mit Starbesetzung für’s Kino verfilmt. Es folgten u.a. die Bücher »Rock Your Life« mit Rudolf Schenker/Paulo Coelho, »Der Verführungscode« mit Michel Vincent und »Dieses bescheuerte Herz«. Sein aktueller Bestseller heißt »Magic Monday - 52 Gründe morgens aufzustehen«. !!!!

BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL !

Verbindliche Anmeldung bitte an: jule@mehrwertvoll.de :)

Ihr bekommt dann eine Bestätigungsmail.

* EINTRITT FREI - nur mit Zusage via Mail *




Krise und Widerstand in Spanien

Crisis y resistencia en España

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

Freitag, 30. November 2012 um 20.00 Uhr

In den Ländern Südeuropas entwickelt sich die Krise zur humanitären Katastrophe. Für die Banken geben sie hunderte Milliarden Euro aus, doch die Menschen sind ihnen egal. Löhne werden gekürzt, Sozialversicherungen ausgeblutet. Jeden Tag werden in Spanien 500 Familien von der Polizei im Auftrag der Banken aus ihren Wohnungen geworfen, weil sie die Hypotheken nicht mehr abbezahlen können. Die Arbeitslosigkeit klettert in immer neue Höhen. Wir wollen am 30.11. über die Situation in Spanien und die Gegenwehr der Menschen informieren.

Es berichtet Tania S. Martín, die erst kürzlich wieder ihre spanische Heimat besucht hat und ansonsten in Hamburg bei ATTAC mitarbeitet.

En el sur de Europa la crisis económica se está convirtiendo en una catástrofe humanitaria. Miles de millones de euros son destinados a rescatar a los bancos, mientras las personas parecen no tener ninguna importancia. Se bajan los salarios, se recortan prestaciones sociales. Cada día más de 500 procesos de desahucio son lanzados: las familias pierden sus casas porque no pueden hacer frente a los pagos de la hipoteca. El paro sube y sube… El 30.11 ofrecemos la posibilidad de saber un poco más sobre la situación en España y los movimientos de resistencia.

Nos lo contará Tania S. Martin, española que acaba de volver de su tierra, y por lo demás reside en Hamburgo y colabora allí con Attac.




SOLIDARITÄT * ΑΛΛΗΛΕΓΓΥΗ

foto: wop

foto: wop

Griechenland-Solidaritätsabend

  • Aktuelle Informationen
  • Kulturprogramm
  • Unterstützung für ein humanitäres Projekt
  • Feiern

Sonnabend, 27. Oktober 2012 um 20.00 Uhr

In Griechenland weitet sich die Eurokrise zu einer humanitären Katastrophe aus. Während hierzulande die meisten Medien Kübel von Hetze über die vermeintlich faulen Griechen ausschütten, beträgt dort die Arbeitslosigkeit inzwischen fast 30 Prozent. Krankenhäuser haben keine Medikamente mehr, rund ein Drittel der Bevölkerung ist nicht mehr krankenversichert, Kinder bekommen keine Schulbücher mehr, und in den Straßen macht eine neue faschistische Bewegung unter den Augen der Polizei Jagd auf Ausländer und Ärzte, die diesen helfen.

Im September war eine internationale Solidaritätsdelegation von Gewerkschafter/innen in Athen und Thessaloniki, um sich ein Bild zu machen. Auf unserer Veranstaltung werden drei Berliner Mitglieder dieser Reisegruppe berichten:

Hans Köbrich, ehemaliger BMW-Betriebsrat,

Fritz Klein, S-Bahn-Betriebsrat,

Wolfgang Pomrehn, Journalist.

Abgerundet wird das Programm durch einen kurzen Film zur Einleitung sowie Lieder und kabarettistische Einlagen von Gerald Wolf. Zum Abschluss wollen wir ein bisschen feiern, um gemeinsam Kraft zu tanken, die wir für den Widerstand gegen dieses katastrophale Politik brauchen.




Nächste Seite »

Impressum