Kategorien


Archiv


Suchen Posts…







„Ayanna und Samir“

Etwas größere und kleinere Fische - Lesereihe -

foto: christian kielmann

foto: christian kielmann

Michaela Maria Müller liest aus ihrem Romanmanuskript

Mittwoch, den 19. November 2014 um 20.00 Uhr

„Ayanna und Samir“ ist die Geschichte eines jungen somalischen Paares, dessen Schicksal der Bürgerkrieg bestimmt. Samir muss Geld verdienen und heuert bei den Piraten an. Ayanna ist schwanger und folgt ihm in einer gefährlichen Flucht übers Mittelmeer, als er festgenommen und in Deutschland inhaftiert wird. Die Erzählerin geht den Weg ihrer Protagonisten nach, wo dies möglich ist, in der Form der Reportage, wo dies nicht möglich ist, in einer intensiven und empathischen Fiktion, die durch umfangreiche Recherchen beglaubigt wird. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Somalia erweisen sich als enger und problematischer als dies gegenwärtig in Deutschland bewusst ist.

Michaela Maria Müller, geboren 1974 in Dachau, studierte Geschichte und Politikwissenschaften in Berlin. Sie arbeitet als Journalistin und Autorin für das SZ Magazin, Süddeutsche Zeitung oder Frankfurter Allgemeine Zeitung. “Ayanna und Samir” (Arbeitstitel) ist ihr erster Roman.

anschließend offenes Mikrofon

Eine Veranstaltung der KungerKiezInitiative e.V. und des café provinz in Kooperation mit der Fahrbibliothek Treptow-Köpenick Gefördert vom Berliner Autorenlesefonds




Robert Voß

Robert Voß

Robert Voß

Konzert

Donnerstag, 20. November 2014 um 20.00 Uhr

Blues-Rock-Liedermacher mit Berliner Schnau… Charme!

Robert Voß befindet sich in einem Dilemma: Er ist zu komisch, um nur Musiker zu sein und er ist zu musikalisch, um nur Komiker zu sein. Also verbindet er beides auf seine ganz besondere Art!

Roberts Lieder erzählen augenzwinkernd vom stinkenden Müffelmaster oder dem deutschen Rechthaber oder rühren auch mal unvermittelt die Seele, wenn sie die Begegnung mit einer Obdachlosen schildern.

Wenn der Berliner Liedermacher sich schließlich in „Julio“, den spanischen Gitarrenvirtuosen und Frauenschwarm oder den proletischen Macho-Hip-Hopper „Ober-End-Master-Gangster-Bitch-Killer“ verwandelt, gibt’s bei den Lachmuskeln der Zuschauer kein Halten mehr.

Ein überraschendes und kurzweiliges Programm mit intelligentem Humor und Spaß!

http://robert-voss.com/




Piraten Crew-Treffen

Dienstag 11. und 25. November 2014 um 19.00 Uhr

Crew-Treffen der Molecule-Crew:

“Wir treffen uns 14-tägig (die Woche mit gerader Zahl) am Dienstag in der provinz. Crewhopper und auch alle weiteren Gäste sind jederzeit gern bei uns gesehen.”

http://wiki.piratenpartei.de/BE:Crews/Molecule_Crew




MittwochsMasche

foto: ralf

foto: ralf steinle

Handarbeitsstammtisch an jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat ab 20.00 Uhr

Mittwoch, 12. und 26. November 2014 ab 20.00 Uhr

Gemeinsam stricken, häkeln, sticken

“Do it your self” ist Handarbeit, oder?

…  und habt ihr Lust auf Gesellschaft? Wollt ihr euch über Muster, Tricks und Techniken austauschen, Kenntnisse auffrischen oder Stricken und Häkeln neu lernen?

Mögen die Maschen mit euch sein!

http://nahtzugabe.blogspot.de/

Für Rückfragen bitte mails an: nahtzugabe at gmail.com




MONTAG MANIA

TaMéLounge präsentiert:

montag mania

montag mania

MONTAG MANIA Stockholm Sweden
ACOUSTIC SHOW AT CAFE PROVINZ, BERLIN

Samstag, 29. November 2014 um 20.30 Uhr

Montag Mania sind Band und Künstlerkollektiv. In Stockholm, Schweden, beheimatet, haben sie sich nun in Berlin niedergelassen, um ihr drittes Album aufzunehmen. Und da Isa und Frederick, die beiden Köpfe von Montag Mania, sowieso ständig im Café provinz rumhängen haben sie nun beschlossen hier doch ein kleines Akustik-Konzert zu machen. Das freut uns sehr, denn Montag Mania sind in Schweden schon ziemlich bekannt und ihr zweites Album “Tropical Birds”, das 2013 erschien, wurde von schwedischen und amerikanischen Musikmagazinen in höchsten Tönen gelobt. Ihre Musik nimmt einen mit auf eine Reise durch urbane Straßen, voll zufälliger und schicksalhafter Begegnungen, euphorischen Momenten und Magie. Und so klingt auch ihre Musik: eine Energie geladene Mischung aus Avantgarde-Pop und Afro-Beats, irgendwo zwischen LykkeLi, Caribou und David Bowie. Lasst euch überraschen, es lohnt sich!

Als Support wird uns Michael Brinkworth, australischer Singer-Songwriter, mit seinen warmherzigen Songs in den Abend bringen.

Wie immer Eintritt frei, Spende erwünscht! (-:

www.montagmania.com

www.soundcloud.com/montagmania Spotify Montag Mania Tropical Birds

www.montagmania.com/videos.html




Eddy Vivier Murangwa

l'impasse

l'impasse

Ausstellung

Né à Kinshasa, Eddy Vivier Murangwa est arrivé en Belgique en 1991, à l’âge de cinq ans. Il consacre la majeure partie de son temps à ses projets artistiques, à savoir la peinture, le dessin et la photographie. La plupart de mon travail n’est qu’un constat de ma vision des choses et reste donc une recherche sans but défini. Il ressemble à du surréalisme sans vouloir favoriser un style ou une technique , explique-t-il. Il parle de lui à la 3eme personne.

I am an artist.
I work in graphic design since the modem time.
I make photography and drawings and other stuffs.
I like precision and chaos, atypic and banal.
I like to speak about things i don’t understand like Quantum mechanics.
I was born in Kinshasa in 1984.
I live now in Berlin

http://theshorterstory.be/eddy/




Initiative Umweltgewerkschaft

Offenes Treffen

Freitag, 5. Dezember 2014 um 17.00 Uhr

an jedem 1. Freitag im Monat

http://www.umweltgewerkschaft.eu




Nächste Seite »

Impressum